Sie sind jetzt hier:   >  Besprechen

Was ist "Besprechen" und was ist "Handauflegen" ?

Schon vor mehreren hundert Jahren saßen alte und weise Frauen, sowie auch Männer, in den Dörfern und versuchten Kranken zu helfen.

Doch nicht nur Menschen wurden besprochen und bebetet, auch Tiere.

Das Vieh im Stall, oder Hunde und Katzen.

 

Nachdem sie vor Bestehen der sogenannten Schulmedizin durch Kräuter, selbst erstellte und erdachte Salben, Tinkturen und Tee`s den Menschen, bei Krankheit und Verletzung, versuchten Hilfe und Linderung zu erbringen, verblieben nach der Manifestation der wissenschaftlichen Medizin, nur das geistige Heilen und das Gebet.

 

Sie ersetzten nicht die Medizin oder den Arzt, sondern ergänzten oder halfen denen, die in der herkömmlichen Heilkunst nicht die Hilfe fanden, die sie suchten.

Nicht nur körperliche oder organische Leiden fanden hier Hilfe, sondern auch psychische und so genannte seelische Erkrankungen. Beispielsweise Ängste und unerklärliche Reaktionen des Körpers.

So wurde das Erlernte von Generation zu Generation weiter getragen.

Was wirklich geblieben ist, war das Besprechen, Beten, Raten, Pusten, Gesundbeten ..... viele Namen für eine Sache.

Es ist eine Form des geistigen Heilens die ausschließlich über Gebet und Glauben angelegt ist.

Die Zusammensetzung von Gebet und Ritual, so wie es auch in der kirchlichen Tradition, in der Taufe und vielen anderen Sakramenten geschieht.

 

Was ist Handauflegen ?

 

ES IST EINFACH LIEBE.

LIEBE IST DIE KRAFT, DIE DIE ENERGIEN

IM UNIVERSUM ZUSAMMENFÜHRT.

DAS WISSEN UM DIE TECHNIK IST ZWEITRANGIG.

LIEBE IST DER SCHLÜSSEL

FÜR ALLES HEILEN.

Ron Carson

 

 

Handauflegen ist eine der ältesten uns bekannten Heilmethoden und in vielen verschiedenen Traditionen zu finden. (Jesus legte Hände auf.)

Jeder Mensch trägt die Fähigkeit in sich, bei sich und Anderen die Hände aufzulegen, aber während einzelne Menschen eine besondere Begabung, heilend wirken zu können, bereits in sich tragen, ist Heilen für die meisten ein Übungsweg, auf dem diese Fähigkeit langsam aufgedeckt wird.

Ich persönlich bin mehr als skeptisch, bei den vielen Seminaren, die vielerorts angeboten werden. Zu viele wollen einfach nur damit verdienen.

Meiner Meinung nach ist es so, wie im oben erwähnten Zitat :

Man muss die Liebe vom Herzen durch die Hände fließen lassen.

 

Mir wurde es als Geschenk gegeben und ich bin überaus dankbar dafür.

Jeder ,der schon einmal bei mir war , weiß wie es sich anfühlt.

Die zum ersten Mal kommen, wundern sich oft, woher diese "heiße Wärme" kommt. Eine Frau dachte letztens: "Nimmt sie jetzt heiße Steine? "

Ich mache nie Versprechungen , aber es sind schon oft "kleine ´Wunder " geschehen, die selbst mich immer wieder mit Ehrfurcht und Demut erfüllen. Wenn etwas geschieht, ist auch das ein Geschenk ....von wo und wem auch immer . DAFÜR DANKE ICH AUS GANZEM HEZEN!!!